Die ehemalige Klosterbibliothek

Ursprung

Er (Johannes Trithemius) selbst aber begann sehr eifrig, nachdem er zur Leitung des Klosters bestimmt worden war, viele und verschiedenartige Bücher aus jedem Wissensbereich zu kaufen, soviel griechische und lateinische und so bedeutende, dass heute, wie man sagt, in ganz Deutschland keine Bibliothek der unseren vergleichbar ist, in der so viele seltene, geheime, verschiedenartige und nur wenig bekannte Werke aufbewahrt werden. 

Johannes Trithemius (1483)

Weit wichtigere Erwerbungen aber muss das Kloster Sponheim, jene Urmutter aller deutschen Bibliotheken, dargeboten haben.

Albert Friederich (1806)

Bestand

Bedeutung

Wenn es bei uns in Deutschland irgendeine geistliche und griechische Stätte der Gelehrsamkeit gibt, so ist es das Kloster Sponheim.

Matthäus Herbenus (1495)

Klosterkirche

Sponheim